Die besten DAX-Strategien für CFD-Trader

Die besten DAX-Strategien für CFD-Trader. Trading ohne Strategie, also quasi aus dem Gefühl heraus, führt zwangsläufig zu Verlusten. Beim Trading geht es darum, Wahrscheinlichkeiten abzuwägen und daran anknüpfend Strategien zu entwerfen.

Hierfür sucht man sich 2 Assets raus, die üblicherweise eine sehr hohe Korrelation im Kursverlauf haben.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt. Unser Online-Seminar richtet sich an comdirect Börsenneulinge, klärt viele Fragen rund um den Einstieg in das Aktiengeschäft und vermittelt Ihnen viele wertvolle Trading .

Damit wird die Schwungkraft einer Aktie oder eines Index bezeichnet. Trader können damit Rückschlüsse auf den Trend und die aktuelle Trendstärke des Trading-Objekts ziehen. Lernen Sie das wichtigste über einzelne Indikatoren, die Aussagen über das Momentum treffen, und was hinter der Idee des Momentums steckt. Was bedeutet es, wenn sich der Kurs entgegengesetzt zum Momentum-Indikator bewegt?

Wie nutzen Sie das Momentum für Ihr Trading? Ein Online-Seminar über einen ersten strategischen Ansatz. Basierend auf dem Zeithorizont lässt sich das Tradings in vier Handelsansätze aufteilen: Lernen Sie das wichtigste über diese vier Ansätze auch anhand von ersten Mustern und konkreten Beispielen. Den richtigen Ansatz zu finden, ist sehr wichtig!

So kann ein Angestellter nicht scalpen, da er gar nicht die Zeit dafür hat. Wiederum andere wären mental überfordert von der extrem hohen Handelsfrequenz. Manch einer hingegen dürfte sich beim Positions-Trading langweilen. Finden Sie heraus, welcher Handelsansatz für Sie der richtige ist, damit Sie ihn mit voller Kraft durchführen können! Ein Online-Seminar über die vier grundsätzlichen Arten des Tradings.

Trading gibt es in verschiedenen Zeithorizonten. Beim Daytrading nutzt man Kursbewegungen innerhalb eines Handelstages. Das hat viele Vorteile. So vermeiden Trader beispielsweise das Übernachtrisiko.

Doch natürlich hat das Daytrading auch Nachteile. Danach stellen wir verschiedene erfolgreiche Handelsansätze für Daytrader vor. Beim Swingtrading nutzt man kurzfristige Kursbewegungen innerhalb von Tagen oder wenigen Wochen. Durch die niedrigere Handelsfrequenz als beispielsweise beim Intraday-Handel eignet sich Swingtrading auch für berufstätige Trader, die nebenbei etwas dazu verdienen möchten.

Wir zeigen Ihnen, welche Voraussetzungen für Swingtrading erfüllt sein müssen und stellen auch konkrete Handelsansätze für Swingtrader vor.

Positionstrader gehen ihre Positionen meist für einige Wochen bis einige Monate ein, um kurz- bis mittelfristige Trends zu nutzen. Es hat eine niedrigere Handelsfrequenz als beispielsweise das Daytrading. Wie jeder andere Zeithorizont beim Traden hat auch das Positionstrading seine Eigenheiten. Wir zeigen welche und stellen einige erfolgreiche Handelsansätze für das Positionstrading vor. Es gibt viele strategische Ansätze und Philosophien beim Trading: Ausbruchs-Trading, antizyklisches Traden oder Trendfolge-Trading.

Daher ist es am besten, einen bestehenden Trend solange zu handeln, bis er vorbei ist. Das ist die Grundidee der Trendfolge-Strategie. Zudem zeigen wir einige Handelsansätze innerhalb einer Trendfolge-Strategie auf. Um ein für eine Aktie, Index, Währung oder Rohstoff erarbeitetes Szenario zu traden, gibt es verschiedene Anlagevehikel. Eines davon sind CFDs. Eines davon sind Knockouts. Wir erläutern die wichtigsten Fachbegriffe und Grundlagen für den Handel mit Knockouts.

Wie sieht das Risiko- und Money-Management bei diesem Anlagevehikel aus? Für welche Trading-Strategien und für welchen Anlegertyp eignet er sich am besten? Eines davon sind Optionsscheine. Was unterscheidet diese von den anderen Vehikeln und wann macht ihr Einsatz am meisten Sinn? Wie lautet die Optionspreisformel und welche Variablen haben Einfluss auf den Wert eines Optionsscheines? Am Schluss werden einzelne, einfache Optionsscheinstrategien vorgestellt.

Es gibt Studien, die belegen, dass nur wenige Fondsmanager den Markt auf Dauer schlagen können. Anleger kaufen hier einen Index, der einfach passiv abgebildet wird. Auch mit den Passivprodukten lassen sich von Tradern Strategien umsetzen. Wir stellen am Schluss ein paar Beispielstrategien vor. Eines davon sind Optionen. Optionen sind Termingeschäfte und haben daher ihre Eigenheiten.

Wir erklären, was sie über das Trading von Optionen wissen müssen. Wo kann man Optionen handeln? Wie werden die Preise berechnet und welche Arten von Optionen gibt es. Welche Risiken gehen Trader beim Optionshandel ein? Zum Schluss werden kurz ein paar einfache Optionsstrategien vorgestellt. Dafür bekommt man die Optionsprämie. Wie man dabei vorgeht und warum das eine einträgliche Strategie sein kann, lernen Trader in diesem Online-Seminar.

Hierfür sucht man sich 2 Assets raus, die üblicherweise eine sehr hohe Korrelation im Kursverlauf haben. Wenn nun der Kurs eines der beiden jedoch stärker als üblich vom anderen Asset abweicht, kann man den Schluss daraus ziehen, dass sich die Kurse wieder annähern. Wir erklären, wie Pairs-Trading funktioniert und was dabei beachtet werden muss und zeigen einige Beispiele. Für einen nachhaltigen Erfolg beim Trading muss man sich selbst einschätzen können.

Lernen Sie, welche Trader-Typen es gibt und zu welchem Sie selbst gehören. Wir zeigen zudem die psychologischen Fallen und Probleme, die es beim Trading gibt. Doch die Psychologie ist nur eine von 3 Säulen des Trading-Erfolges. Es braucht darüber hinaus einen guten Trading-Plan und eine Methodologie. Dennoch liegt allem die Beherrschung der eigenen Psyche zugrunde. Zunächst befassen wir uns damit, warum es so schwer ist, rational zu handeln. Lernen Sie die Komplexität zu reduzieren.

Bekannte psychologische Phänomene, die den Trading-Erfolg beeinträchtigen können, sind auch der Dispositionseffekt und der Ankereffekt. Wir zeigen, was es damit auf sich hat. Doch nicht nur die Psychologie des Einzelnen muss berücksichtigt werden. Auch die Massenpsychologie zu verstehen, ist wichtig für den Anlegererfolg. Doch das ist nicht möglich.

Verluste gehören selbst bei der besten Trading-Strategie dazu. Daher entscheidet der Umgang mit Verlusten sehr stark mit über den Erfolg eines Traders. Wie entstehen Verluste und vor allem, was kann getan werden, um die Verluste zu minimieren?

Selbsterkenntnis ist der Schlüssel zum Erfolg. Wir erläutern, wie Trader mit Verlusten umgehen sollten, um erfolgreicher zu werden. Das Portfoliomanagement besteht aus verschiedenen Bereichen. Dazu gehören unter anderem das Money-Management und das Risiko-Management.

Diese dienen dabei dem Ziel, die nicht unbedingt kongruenten Ziele Kapitalerhalt und Gewinnerzielung in Balance zu halten. Für den Kapitalerhalt sollten die Risiken möglichst gering sein, für die Gewinnerzielung ist grundsätzlich natürlich mehr Risiko besser.

Für die fundamentale Bewertung einer Aktie gibt es eine Reihe von Kennzahlen. Die bekannteste ist sicherlich das Kurs-Gewinn-Verhältnis. Wir stellen diese und die wichtigsten weiteren Kennzahlen vor, durch die festgestellt werden kann, ob eine Aktie über- oder unterbewertet ist. Doch wichtig für die Bewertung ist die Entwicklung der Kennzahlen in der Zukunft.

Das führt zu dem Problem der Prognoseunsicherheit. Wir erläutern, wie Anleger damit umgehen und welchen Einfluss die Schätzung auf den ermittelten Fair Value haben können, vor allem anhand des Discounted Cashflow Modelles. In diesem Online-Seminar stellen wir verschiedene fundamentale Handelsmodelle vor.

Ein weiteres fundamentales Modell ist der Peer-Group-Vergleich, der Aufschluss über die Wettbewerbsfähigkeit einer Aktiengesellschaft gibt. Da prallen Welten aufeinander: Die einen schwören auf die fundamentale Analyse, die anderen auf die technische Analyse von Assets.

Wir zeigen Unterschiede zwischen der technischen und der fundamentalen Analyse auf und arbeiten heraus, warum die technische Analyse für das Trading besser geeignet ist Stichworte Risiko, Money-Management.

Die Basis der charttechnischen Analyse ist der Chart. Es gibt verschiedene Arten, den Kursverlauf graphisch darzustellen. Was sind Widerstände und Unterstützungen und wie nutze ich Sie für das Trading? Neben der Analyse der Charts direkt besteht die technische Analyse noch aus der Untersuchung von Indikatoren. Doch sind Indikatoren ein Allheilmittel? Wir diskutieren Sinn und Unsinn der Kursableitungen. Auch längerfristig orientierte Anleger waren in den letzten 20 Jahren gut beraten, von der bekannten Buy-and-Hold-Strategie Abstand zu nehmen.

In diesem Webinar zeigen wir nicht nur die theoretische Vorgehensweise eines Top-Down-Ansatzes, sondern auch dessen konkrete Umsetzung auf jeweils aktuelle Daten. Dem grundlegenden Konzept des Momentums beziehungsweise der relativen Stärke haben wir aufgrund seiner Wichtigkeit bereits in den Trading-Basics innerhalb von Akademie 1 ein komplettes Online-Seminar gewidmet.

Hierbei werden die Mitglieder eines Index in eine Reihenfolge gebracht. Die Anführer sind die stärksten Aktien, hinten notieren die, die gemieden werden sollten. Die Bewegung innerhalb des Rankings macht auf Kaufgelegenheiten aufmerksam. Mittlerweile lassen sich durch leistungsfähige Computertechnik, Saisonalitäten für alle Handelsinstrumente berechnen.

Saisonale Empfehlungen zeichnen sich durch eine hohe Trefferquote bei gleichzeitig moderatem Risiko aus. In diesem Webinar geben wir Ihnen einen Überblick über die saisonalen Phänomene an den Märkten und liefern Ihnen interessante Trading-Gelegenheiten für den jeweiligen Monat. Dabei erklärt er Ihnen jede seiner Überlegungen und Handelsschritte.

Das Seminar beginnt morgens um 9. So sieht eine moderne Ausbildung heute aus: Erlernen Sie spielerisch das Börsenhandwerk — einfach online mit leicht verständlichen Infos und anschaulichen Grafiken und Videos. Sie möchten mehr über Börse und Wertpapiere lernen, um einmal höhere Renditen bei Ihrer Geldanlage erzielen zu können?

Dann sind Sie in der comdirect Akademie genau richtig. Es wird umfangreiches Grundlagenwissen vermittelt, um später erfolgreich anlegen zu können. Im Training können Sie dann Ihr neu erlerntes Wissen anwenden und vertiefen. Haben sie diese bestanden, dann sind Sie fit für den Wertpapierhandel in der Praxis. Einmalig registrieren und kostenlos nutzen! Lernen Sie comdirect ganz persönlich kennen! Besuchen Sie uns, unsere Kollegen freuen sich auf das Gespräch mit Ihnen.

Hamburger Börsentag Börsentrends und Ausblick auf das Jahr Geboten werden hochwertige Informationen rund um die Geldanlage, Finanzen und Börse. Informieren Sie sich bei uns live vor Ort. Besuchen Sie uns am Messestand in der alten Hamburger Börse: Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennenzulernen!

Software Banking per FinTS. Wissensangebot Vielfältige Themen — online oder direkt vor Ort. Online-Seminare Seminararchiv comdirect Akademie Veranstaltungen. So einfach geht es Weitere Informationen: Anmelden Für Interessenten Für comdirect Kunden. Markus Riege Der gelernte Bankkaufmann entdeckte bereits früh seine Affinität für die Wertpapiermärkte und sein Weg führte ihn dabei schnell zum Handel mit Futures und Optionen.

Per Constantin Strobel Der Spezialist für Derivate und Wertpapiere ist gelernter Bankkaufmann, seit bei comdirect und betreut aktuell in der comdirect first die vermögendsten Kunden unserer Bank.

Mein Start ins Trading Online-Seminar: Warum ist es sinnvoll, mit Wertpapieren zu handeln? Wie lernt man den Handel mit Aktien? Wie handelt man an der Börse? Welche Wertpapiere gibt es? Wie stelle ich mein comdirect Depot zusammen?

Wie funktioniert der Aktienhandel mit comdirect? Wo finde ich aktuelle Markt-News? Wie erteile ich eine Order und wie kann ich sie wieder ändern? Welche Absicherungs-Tools gibt es? Was kostet mich eine Order? Wie behalte ich meine Werte im Blick? Welche Tipps gib es für die Zukunft? Henning Frandsen Unser ausgewiesener Wertpapierspezialist ist gelernter Betriebswirt und seit bei comdirect.

Märkte am Morgen Online-Seminarreihe der Citigroup. Inhalt Eine fundierte Analyse ist die Basis eines guten Trades und einer langfristig erfolgreichen Strategie. Inhalt Sie sind auf der Suche nach fundierten Analysen und aktuellen Marktberichten? Geldanlage live erleben mit echtgeld. Inhalt Sie interessieren sich für Investments? So finden Sie sich zurecht Verwaltung: Ihre persönlichen Einstellungsmöglichkeiten Handeln: Funktionen und Ordertypen im Detail Nachrichten: Ihre Handelsplattform im Überblick Vorstellung neuer Funktion: Inhalt Steigende Inflation und ein nahezu bei null notierender Zins führen dazu, dass man mit Tagesgeldern, Festgeldern und Spareinlagen kaum noch Renditen erzielt.

Wie finde, bewerte und kaufe ich einen ETF? Verschiedene Anlagemöglichkeiten mit ETFs: Läuft der Kurs jedoch nach Eröffnung nach unten, sind die eingezeichneten Support- und Widerstandslinien von Entscheidung. Entweder prallt der Kurs ab, oder er durchbricht die Linie, macht einen Rücksetzer und startet dann in die Trendrichtung weiter. Oft ist der Trend auch in einer Range, also einer Seitwärtsbewegung. Im übergeordneten Chart-Bild betrachtet wirst Du feststellen, dass es sich meist um eine Korrekturphase handelt.

Es kann sich aber ebenso um den Abschluss eines 5- oder 3-welligen Trends handeln — auch im übergeordneten Trend. Bollinger-Band-Linien sind Einstiegs- als auch Ausstiegspunkte. Du hast Deine Trendkanäle gezeichnet und der Trend bricht nun aus. Entweder handelt es sich einen Fehlausbruch, der Trend läuft nur auf einer anderen Ebene Pitch Fork oder es kommt zur Korrektur.

Ist der Trend in einem Aufwärtstrend an der unteren Trendkanallinie, ist das ein Einstiegsziel. Nun brauchst Du aber noch Trigger für den Einstieg. Das kann eine Hammer-Kerze sein, der optimale Wert eines Oszillators.

Ein wichtiger Einstiegs- oder Ausstiegspunkt sind auch Divergenzen. Vereinfacht erklärt sind eine Divergenz zwei Linien, die aufeinander zu laufen, oder voneinander weg laufen. Mit Abschluss der letzten Trend-Welle vor einer Korrektur kommt es häufig zu einer solchen Divergenz. Du hast einen Aufwärtstrend. Vom letzten signifikanten Hochpunkt zum aktuellen Hochpunkt läuft eine eingezeichnete Linie natürlich nach oben. Im überkauften bei Aufwärtstrend Bereich kommt es hier zu zwei Wellen, welche die beiden letzten signifikanten Hochpunkte bilden.

Herkömmlich ist auch hier die zweite Welle höher als die erste Welle, also analog zum nun höheren Kurs parallel zu dieser Trendlinie im Chart-Bild. Es kommt aber vor, dass diese zweite Welle niedriger ist als die vorangegangen Welle. Dann bildet eine gezeichnete Linie einen Trend nach unten, wobei aber der eigentliche DAX-Trend nach oben geht — es besteht eine Divergenz. Diese Tradingstrategie kommt eher selten zum Einsatz. Der DAX reagiert auf Wirtschaftsmeldungen unterschiedlich.

Nehmen wir die US-Wahl Damals sind Werte massiv eingebrochen, haben sich aber schnell wieder erholt. Diese Erholung long wäre die ebenso eine Strategie wie der plötzliche Verlust short.

Dazu musst Du die Nachrichten verfolgen. Jedoch ist die Erholung einfacher zu traden. Dafür gibt es aber nicht immer eine Erholung. Das ist es wieder, was Du mithilfe verschiedener Trigger bestimmen musst: Es gibt sehr viele wirklich gute DAX-Strategien. Doch jeder gute Trader wird Dir sagen, dass Du mindestens 1.

Die technischen Aspekte sind nicht so wichtig, denn wenn wir den technischen Analysen konsequent folgen würden, wäre nahezu jeder Trade ein Gewinner-Trade. Aber hier macht uns unsere Psyche einen Strich durch die Rechnung. Du musst wirklich Deine Psyche kennenlernen, darfst Dich nicht selbst belügen und entwickelst daraus Deine Strategien.

Beispielsweise riskanterer Einstieg oder etwas konservativer mehr Trigger zur Bestätigung Einstieg. Risiko-Management und Gewinn-Verlust-Quote sind ebenfalls entscheidend.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Daher kannst du alle Trades am Wochenende einstellen, ohne dir unter der Woche Gedanken machen zu müssen. Zu nennen wären hier insbesondere die nachfolgenden technischen Analayse-Tools und Strategien: PowerSignale — Für erfolgreiches Trading. Egal ob du aktuell profitabel handelst oder noch ein wenig Übung brauchst. Was macht einen erfolgreichen Trader aus?

Die PowerSignale lösen genau dieses Problem. Keine Zeit für das Finden lukrativer Trades? Die PowerSignale von Aktienrunde. Der PowerSignale-Report von der Aktienrunde. Eine Vorschau auf den wöchentlichen Report: Das sagen einige unserer Kunden. Was dir die Powersignale bieten. Daher funktionieren die PowerSignale ideal auch als Unterstützung für dein bisheriges Trading. Gerade für Einsteiger ist das finden gewinnbringender Trades oft eine Herausforderung.

Mit den PowerSignalen kannst du unsere Einstiege verwenden oder sie als Unterstützung für deine eigenen Trades nutzen. Kein Martingale, keine risikoreichen Trades — nachhaltiges, getestetes Wissen, welches sich beliebig skalierien lässt. Einige Empfehlungen aus dem PowerSignale-Report. Unsere Garantie für Dich.